Nordstern - Dr. Christian Pinter - Klang

Klangbeispiele
Dr Christian Pinter
zum Thema Astronomie
Direkt zum Seiteninhalt
Der Nordstern
Philip Glass war nicht der erste, der dem Nordstern ein musikalisches Denkmal setzte. Ein gleichnamiges Hochzeitslied komponierte der russische Musiker Michail Glinka schon 1839.

Ein anderes Lied Glinkas - "Die Lerche" - zählte zu den ersten Stücken, die am Theremin, einem elektronischen Musikinstrument aus dem Jahr 1920, gespielt wurden. Wie dessen Erfinder Leo Termen stolz erzählte, hatte er sein Instrument Wladimir Lenin präsentiert und dabei dessen Hände bei Glinkas "Lerche" geführt. Ein ausführlicher Artikel ist in Vorbereitung.

Im Sommer 2001 wurden verschiedene auf dem Theremin gespielte Lieder von der Krim aus ins All gestrahlt - darunter das Finale von Beethovens 9. Sinphonie, der "Schwan" von Saint-Saens, der "Frühling" aus Vivaldis "Vier Jahreszeiten" oder George Gershwins "Summertime". Diese musikalische Botschaft ist mittlerweile rund 20 Lichtjahre weit gereist.
Der erwähnte Polarstern (North Star, Polaris, Nordstern) sollte sieben Jahre später, am 4. Februar 2008, angepeilt werden: Zur Feier ihres bevorstehenden 50. Geburtstags strahlte die NASA damals ebenfalls einen Song per Funk "durch das Universum": das 40 Jahre zuvor von den Beatles aufgenommene Lied Across The Universe (Lennon/McCartney) in Originalfassung.

Es wurde mit 18 Kilowatt Leistung zum 430 Lichtjahre weit entfernten Polaris gesandt. Nach ebenso vielen Jahren wird es dort ankommen.     
Zurück zum Seiteninhalt