Philip Glas - Dr. Christian Pinter - Klang

Klangbeispiele
Dr Christian Pinter
zum Thema Astronomie
Direkt zum Seiteninhalt
Philip Glass
Der US-Komponist Philip Glass wurde spätestens durch die Filmmusik Koyaanisqatsi einem breiteren Publikum bekannt. Seine Arbeiten, gern der Minimal Music zugeordnet, setzen auf wiederkehrende Muster, die sich eher gemächlich verändern und weiterentwickeln.

Glass widmete sich mehrmals astronomischen Themen, wie die Titel Einstein on the Beach, Orion, North Star oder Galileo Galilei belegen.

Am 20. September 2009 feierte im Linzer Landestheater dann seine Oper Kepler Premiere. Im Fokus stand die Gedankenwelt des schwäbischen Astronomen, der von 1612 bis 1627 in Linz lebte.

Glass brachte sie dem Publikum bis März 2010 mit Unterstützung von Dennis Russell Davies, der österreichischen Librettistin Martina Winkel und dem Bruckner-Orchester näher.

Das Werk ist mittlerweile auch als Audio CD und als DVD erhältlich.                   
Übrigens: Der erwähnte Polarstern (North Star, Polaris, Nordstern) sollte auch  am 4. Februar 2008 eine musikalische Rolle spielen: Zur Feier ihres bevorstehenden 50. Geburtstags strahlte die NASA damals erstmalig einen Song per Funk "durch das Universum" - und zwar das 40 Jahre zuvor von den Beatles aufgenommene Lied Across The Universe (Lennon/McCartney).

Es wurde mit 18 Kilowatt Leistung zum 430 Lichtjahre weit entfernten Polaris gesandt. Nach ebenso vielen Jahren wird es dort ankommen.     
Zurück zum Seiteninhalt